WC-Schlüssel

Die LAG Selbsthilfe behinderter Menschen ist eine Ausgabestelle für den Euro-WC-Schlüssel.

Der Euro-Schlüssel ist bereits im Jahr 1986 vom Club Behinderter und ihrer Freunde (CBF) in Darmstadt und Umgebung e. V. eingeführt worden. Mit der Einführung verfolgte der Club das Ziel, körperlich beeinträchtigten Menschen einen Einheitsschlüssel zur Verfügung zu stellen, mit welchem sie kostenlosen Zugang zu behindertengerechten Toiletten erhalten.

Zu den Anlagen zählen Autobahn- und Bahnhofstoiletten sowie unter anderem öffentliche Toiletten. Im Jahre 2007 zählte man ca. 9.000 Behindertentoiletten in Europa.


Voraussetzungen für den Euro-Schlüssel

Die Abgabe eines Euro-Schlüssels kann nur bei Vorliegen einer der folgenden Voraussetzung erfolgen:

– Merkzeichen aG
– Merkzeichen B
– Merkzeichen H
– Merkzeichen Bl
– Merkzeichen G und einen Grad der Behinderung von 70

Beachten Sie, dass eine Abgabe des Euro-Schlüssels nur an Bremer Bürgerinnen und Bürger erfolgen kann. Interessierte Personen aus dem Bremer Umland gehen bitte direkt über den CBF Darmstadt. https://cbf-da.de/de/angebote/shop/euro-wc-schluessel/

Die aufgeführten Merkzeichen betreffen vor allem folgende Personengruppen:
– Blinde
– Sehbehinderte
– schwer Gehbehinderte
– Rollstuhlfahrer
– Stomaträger
– Schwerbehinderte, die hilfsbedürftig sind und gegebenenfalls eine Hilfsperson brauchen
– Multiple Sklerose Erkrankte
– Morbus Crohn Erkrankte
– Colitis ulcerosa Erkrankte
– Menschen mit chronischen Blasen- und/ oder Darmleiden

Der ärztliche Nachweis wird immer dann als ausreichend angesehen, wenn eine Behinderung nicht anders nachgewiesen werden kann.


Preis für den Euro-Schlüssel

Sie erhalten den Schlüssel bei uns für den Selbstkostenpreis von 30,– €.

Wie erhalte ich den Euro-Schlüssel?

Sie erhalten den Euro-Schlüssel, bei Vorlage Ihres Schwerbehindertenausweises, direkt bei uns in der Beratungs- und Geschäftsstelle, Waller Heerstraße 55, 28217 Bremen. Um doppelte Wege zu vermeiden – möchten wir Sie herzlich bitten, da wir nur eine gewisse Anzahl an Schlüssel vorrätig haben – sich im Vorhinein mit uns in Verbindung zu setzen (Tel.: 0421 387 77-14, E-Mail: [email protected]).

 

Sollte Ihnen eine Abholung persönlich nicht möglich sein, kann eine Person Ihres Vertrauens – ausgestattet mit einer von Ihnen ausgestellten Vollmacht – ihn bei uns erhalten.

Weitere Links und Informationen

Behindertengerechte Toiletten in Bremen

https://www.bremen.de/leben-in-bremen/wohnen/stadtteile#kategorie8